Mittwoch, 5. März 2014

"Blogger packen aus" Tag

Ähhhh ja, es gibt mal wieder einen Tag. Ich wurde von der lieben lieben Marie getaggt. Ich danke dir, danke dir. :D 

Ja und hier sind meine Antwoooorten:
  1. Welche Art von Blog liest du am liebsten?
    Bücherblogs ganz klar. Ich schau mir aber auch gern Fashion-Einrichtungs-Zeugs an. :D
  2. In welche Läden gehst du gerne einkaufen?
    Also Nahrungsmittel kaufe ich beim Rewe, weil der gegenüber vom Wohnheim liegt und ich zu faul bin, zum Aldi zu rennen. Ja, ja. Und Bücher kaufe ich meist online bei Amazon, Ebay oder Buecher.de und wenn ich mal in eine Buchhandlung will geht es meist zu Hugendubel, weil dieser (ja wie kann es auch anders sein) am nächsten dran ist. Klamotten kaufe ich ganz gern online in diversen Online-Shops. Also immer mal wo anders. Sonst bummel ich ganz gern im H&M, Zara und all diesen 0815 Shops, die jeder aufsucht. Und wo wir schon bei Läden sind, die jeder mag - Ikea. Ich könnte Stunden durch den Ikea bummeln...
  3. Welchen Blog liest du am längsten?
    Keine Ahnung, aber das war sicherlich irgendein Fashion Blog oder so...
  4. Welchen Blog hast du als letztes abonniert und warum?
    Tut mir Leid, ich hab keine Ahnung! Aber alle die ich in letzter Zeit abonniert habe, haben mich sicherlich durch Inhalt und Layout überzeugt. :D Meistens wenn ich auf einen Blog klicke und mein erster Gedanke gleich sowas wie Süß! Schick! oder Krass! ist, dann wird gleich mal abonniert. XD
  5. Welche 3 Blogs favorisierst du?
    Ich lese spontan immer viele Blogs durcheinander. Ich favorisiere nicht wirklich, weil ich alle mag, die ich abonniert habe.
  6. Magst du Bloggerparaden, Challenges oder Aktionen? Veranstaltest du selbst welche oder nimmst du lieber teil?
    Eigentlich finde ich Challenges und sowas ganz toll, weil man Neues ausprobieren kann oder auch mal Bücher liest, die man vielleicht sonst nicht gelesen hätte. Aber ich muss zugeben, ich tue mich immer ein bisschen schwer mit Sachen, wenn man dann theoretisch dazu verpflichtet ist etwas zu tun. Da legt sich dann immer ein Schalter in meinem Kopf um und ich habe dann genau auf das was ich eigentlich machen sollte, keine Lust mehr. Jaaaa.... ich sollte mal daran arbeiten und meinen inneren Schweinehund besiegen bzw. mein Trotzverhalten überdenken. Bin ja keine 5 mehr, aber was soll ich sagen. :'D
  7. Würdest du sagen, dass sich dein Kaufverhalten durch das Bloggen verändert hat? Und warum?
    Ja total!! Schon allein, wenn man auf Blogs tolle Bücher entdeckt, man hat halt viel mehr Input durch die Blogs, wird auf mehr interessante Bücher aufmerksam. Auf einmal gibt es viel mehr Bücher, die man haben will und zu denen man was schreiben will. Vorher habe ich mir mal so drei Bücher auf einmal gekauft und die meist auch gelesen, bevor es neue gab.... ja davon kann ich jetzt nur noch träumen.
  8. Planst du deine Posts für den Monat? Und wie kommst du auf die Postideen? Von wem lässt du dich inspirieren?
    Also ich plane eigentlich keine Posts. Ich hab nur schon immer ganz gern Ideen im Kopf. Am liebsten schreibe ich aber Posts über neue Bücher, die ich entdeckt habe oder poste hübsche Cover. Eigentlich mach ich immer alles spontan. Ich rezensiere auch nicht jedes Buch. Nur die, zu denen ich auch was zu sagen habe ... oft wenn ich mir Bücher spontan bei Amazon anschaue, denke ich mir, dass es vllt cool wäre darüber zu schreiben, weil mich das Buch halt total interessiert oder es dann in einem Haul vorzustellen. :D
  9. Ganz ehrlich: Beantwortest du alle Kommentare bzw. Mails usw?
    Auf jeden Fall versuche ich das immer!! Wenn ich mal nicht antworte, dann liegt das wohl eher daran, dass ich den Kommentar/die Mail nicht gesehen habe oder sowas... :D Ich freu mich nämlich immer wie ein kleines Kind über jeden Kommentar.
  10. Zum Schluss: Hast du Tipps für Bloganfänger, die gerne mit ihrem Blog durchstarten möchten und mehr Menschen erreichen wollen?
    Also bei mir hat das auch ewig gedauert, bis der Blog so angelaufen ist. Jedenfalls bis ich das Gefühl hatte, es gibt wirklich jemanden da draußen, der sich mein Zeugs durchliest. Von daher ist mein Tipp Nr.1: bleibt am Ball! :D Einfach immer weiter machen mit dem was einem Spaß macht und es finden sich schon Leute, die sich für die gleichen Sachen interessieren. Und dann sich Blogs suchen und Posts kommentieren, die einen auch wirklich interessieren. 

Kommentare:

  1. Tolle Antworten. :) Deine Foto-Posts sind sowieso die besten. *.*
    Bei mir ist heut übrigens The Winner's Curse angekommen und ich hab mich soo gefreut, es hat nämlich nen rough cut. Das wusste ich gar nicht, macht das Buch aber noch schöner, als es eh schon ist. Da hab ich gleich noch mehr Lust es anzufangen (ich bin wirklich versucht Split Second beiseite zu legen).

    Instantnudeln. :D Das Wort alleine. Gruselig. Während Studium ist ja auch immer sone Sache. Was studierst du denn eigentlich?
    Zu Cinder die ganze Reihe? Aber Cress ist doch gar nicht der letzte Band, oder? Kommt da nicht noch... Winter oder so?
    Geht mir mit Godspeed genauso. Ich starre und starre, aber aus dem Regal ziehen... ich hab aber zur Selbstmotivation alle Bücher für diesen Monat auf meinen Nachttisch gelegt. Der Stapel ist riesig (=höher als meine Lampe) und macht mir Angst, aber vielleicht hilft's ja.

    Ich hoffe es ist okay, dass ich deine Idee da son bisschen geklaut habe. :D Hab nur die ganzen Cover gesehen und dachte mir so: Die musst du zeigen. Ich find die alle echt richtig gut gemacht, mein armer Geldbeutel. Hoffentlich, hoffentlich, hoffentlich klappt das bald mit nem Job. Sonst wird das mit meinem Praktikum für das Studium auch schwierig. Hört ja kein Arbeitgeber gerne, dass man einfach mal sechs Wochen nur eingeschränkt zur Verfügung steht (obwohls während des Studiums natürlich auch nicht großartig anders aussieht).

    Welches Buch von Jodi Picoult hast du denn gelesen?
    Ist ja eig. auch egal, wenn du mit dem dritten Band aufgehört hast. Da hast du ja zumindest die erste Trilogie beendet, hab von vielen gehört, dass die da auch "abgebrochen" haben. Immer diese Endlosreihen. -.-
    Mein Bruder hat Erebos und Saeculum gelesen, war von Saeculum aber auch nicht sonderlich begeistert. Er meinte auch, dass das mit dem Ende blöd wäre (da halt ich mich von dem Buch lieber fern :D).
    Oh cool, da bin ich mal gespannt, was du zu every day sagst. Wahrscheinlich werde ich mir Along for the Ride von Sarah Dessen von meinem Hausaufgabenbetreuungsgeld kaufen (helf momentan bei meinem alten Arbeitsplatz aus, da krieg ich n bisschen Geld) und wenn's weiter so warm bleibt wird das bestimmt nicht lange ungelesen rumstehen.

    Ganz liebe Grüße,
    Marie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haha danke. Bald wird es auch wieder schöne Fotos geben! :D Ich steh total drauf Bücher zu fotografieren.
      ERNSTHAFT??? Wie geil ist das denn??? Bei dem Cover???? :D AHH! Du musst es schnell lesen, damit ich weiß, ob ich es auch lesen soll!! Hoffentlich ist es gut! Jetzt will ich es! Argh. :D

      Ich studiere Psychologie.
      Und naja ich meinte mit Reihe, die Bände, die halt schon erschienen sind. Aber du hast recht, da soll ja noch ein 4. kommen. Jedenfalls lass ich mir wohl die ersten drei zu Ostern schenken. Ich muss sie unbedingt haben. :D
      Solch einen Stapel habe ich zur Zeit auch und nein bei mir hat es nicht funktioniert. Aber ich ärger mich auch gerade ein bisschen mit einer minimalen Leseflaute rum. Ich hoffe ich kann schnell wieder daraus kommen.

      Kein Problem. Klau von mir was du willst. XD
      Was willst du denn studieren?? Schon irgendwelche Vorstellungen? Ich muss ja sagen, ich war mir nie wirklich sicher was ich studieren sollte, weil mich so vieles interessiert hat und ich bin mir bis heute nicht sicher. Manchmal hab ich solche Anwandlungen und denke mir, hey warum wechselst du nicht zu den Literaturwissenschaften? :D Ich bin immer total sprunghaft. Aber bleibe erstmal meinem Studiengang treu.

      House Rules hab ich von ihr gelesen. Fand ich echt gut.
      Ja ich glaub auch, dass du das Ende auch blöd finden würdest. Meine Freundin und ich haben nur mit dem Kopf geschüttelt und gedacht: ernsthaft? Ihr werft einfach alles durcheinander und zusammen? Nun gut. Das ist mehr als unrealistisch und blöd.

      Alles Liebe,
      J. :D

      Löschen
    2. Jippieh! :)
      Jaaaaa, so toll. Ich schieb's irgendwo zwischen. Vielleicht nach Ashes (das les ich als nächstes)...

      Uuuhhh, Psychologie. Das hätte ich sehr gerne als Nebenfach. :) Wie ist das denn so?
      Na dann. :) Ich find die Cover auch echt hübsch gemacht von den bisher erschienenen. Bin ja gespannt, wie Winter aussehen wird.
      Schüchtert einen eher ein, als dass er einen motiviert, hm? Das wird bestimmt sehr bald besser. Vielleicht bringt ja schon dieses Wochenende die Wende. :D

      Na, das lass ich mir nicht 2x sagen. ;)
      Ich möchte gern Literaturwissenschaften in Dortmund studieren, da gibt's das bilingual. Mein Abi hab ich auch bilingual gemacht, das würde ich schon nutzen wollen, deshalb passt mir das sehr gut. Und als Nebenfächer (die nennen das da Komplementfächer, aus welchem Grund auch immer) dann Journalistik und Psychologie.
      Ist bei mir auch so. Ich hab mich ständig umentschieden und war dann so unsicher und so unsicher. Wollte lange Zeit Architektur machen, aber da meinten viele (die damit zu tun haben), dass das im Arbeitsleben nachher richtig blöd wäre. So von wegen von unbezahltem Praktikum zum nächsten unbezahlten Praktikum. Ich fänd Grafikdesign auch total interessant, aber meine Mutter hat das gemacht und da braucht man Ellenbogen und die hab ich nicht (also sprichwörtlich natürlich :D). Jaja, das mit der Zukunft ist sone Sache.
      Solange du in Psychologie klarkommst und nicht anfängst es abgrundtief zu hassen, finde ich gut, dass du dabei bleibst. :)

      Das merk ich mir dann mal. :)
      Jaaa, sowas meinte mein Bruder auch. :D Haha, ja, dann lass ich wirklich die Finger davon.

      Liebe Grüße,
      Marie

      Löschen
    3. Mach das! :D Ich wünsche mir sehr, dass es gut ist.

      Also ich will es nicht leugnen - es fällt mir schon schwer. Im Abi musste ich nie was machen und jetzt hab ich ziemlich zu kämpfen. Am Anfang wusste ich auch nicht worauf ich mich einlasse und bin an vieles falsch rangegangen. Inzwischen habe ich mich aber eingelebt und es macht einem auch sofort mehr Spaß, wenn man weiß was man machen soll... das erste Semester war für mich aber ein ziemliches auf und ab. Das Studium ansich ist aber sehr interessant, aber man darf nur nicht vergessen das es eine Naturwissenschaft ist - denn das bekommt man jeden Tag zu spüren, wenn man überhäuft wird mit Diagrammen, Funktionen und d-Werten. :D Methodik, Datenauswertung, Hypothesen ... aber das ist ja nur ein Aspekt. Man hat einen breiten Fächer an Möglichkeiten, was mir schon gefällt. Es gibt total interessante Vorlesungen ... naja ich glaub ich könnte ewig das für und wider des Studiums durchgehen. XD

      Das Studium klingt wirklich klasse! :) Sowas wäre auch was für mich gewesen...
      Es gibt so viele interessante Studiengänge und ich hab immer das Bedürfnis alles machen zu wollen. XD

      Alles Liebe. :D

      Löschen
    4. Oh, das kommt mir bekannt vor. Mir ist auch immer alles relativ zugeflogen, da werde ich mich bestimmt erstmal auf den Hosenboden setzen müssen.
      Das klingt auf jeden Fall alles andere als langweilig. ;)

      Schon. :D Mal sehen, wie's dann "in echt" ist. Hoffentlich überhäufen die einen nicht sofort mit irgendwelchen Fachbegriffen oder anderen komplizierten englischen Wörtern. :D Ich glaub nicht, dass mir meine Bücher da weiterhelfen können, YA ist da bestimmt ziemlich nutzlos.
      Es gibt so viele Möglichkeiten sich weiterzubilden und im Endeffekt kannst du später ja immer noch mal was studieren, wenn du das wirklich willst. :)

      Liebe Grüße,
      Marie

      Löschen

Your comment makes my day! Thank you very much my dear! :)